Steven Mouws, Senior Controls Engineer Handling Automation

Steven Mouws berichtet über seine Arbeit als Senior Controls Engineer bei Egemin Automation: „Als angehender Ingenieur hat man hier vom ersten Tag an die Möglichkeit, seine Karriere selbst in die gewünschte Richtung zu lenken. Innerhalb des Unternehmens gibt es unendlich viele Möglichkeiten, sodass man sicher den richtigen Job für sich finden kann.“

Vom Flämischen Amt für Arbeitsvermittlung und Berufsbildung (VDAB) vermittelt

„Durch die Wirtschaftskrise habe ich nach dem Studium nicht sofort Arbeit gefunden“, berichtet Steven Mouws. „Ich hatte auf der Website des VDAB meinen Lebenslauf hinterlassen. Wenig später wurde mir mitgeteilt, dass es vielleicht interessante Stellenangebote bei Egemin Automation gibt. Als ich feststellte, dass die Stellenangebote mit fahrerlosen Transportfahrzeugen, dem Thema meiner Abschlussarbeit, zu tun hatten, habe ich mich sofort beworben. Das erste Gespräch konnte gleich stattfinden. Ich wusste zu diesem Zeitpunkt noch nicht, was ich zu erwarten hatte. Nach Gesprächen mit einigen Kollegen und einem ersten Blick auf die Arbeitsstätte war ich sofort Feuer und Flamme. So habe ich denn auch beschlossen, so schnell wie möglich bei Egemin anzufangen.“

„Ich habe mich schon immer, auch während meiner Ausbildung, für alles interessiert, was mit Automatisierung zu tun hat. Von dem Augenblick an, in dem ich Egemin kennenlernte, wusste ich, dass dies das Unternehmen war, nach dem ich gesucht habe. Vor allem die Abteilung für fahrerlose Transportfahrzeuge sprach mich stark an. Nach meinem ersten Jahr bei Egemin bin ich mehr denn je davon überzeugt, dass ich hier am richtigen Platz bin und dass ich die richtige Wahl getroffen habe.“

Flexibilität und Entfaltungsmöglichkeiten

„Ich lege größten Wert auf Flexibilität und Entfaltungsmöglichkeiten“, sagt Steven Mouws. „Dank der gleitenden Arbeitszeit kann ich meine Arbeitswoche selbst planen. Unter Berücksichtigung der Arbeitsbelastung kann ich auch private Dinge einplanen. Meine direkten Vorgesetzten bringen mir in dieser Hinsicht auch das nötige Vertrauen entgegen. So können sie sich darauf verlassen, dass die Arbeit termingerecht erledigt wird, und ich kann selbständig arbeiten. Diese Freiheit schafft ein ungezwungenes Arbeitsumfeld, in dem ich am besten zu meinem Recht komme.“

Auch von den Entfaltungsmöglichkeiten ist Steven Mouws sehr begeistert. „In diesem ersten Jahr bei Egemin durfte ich nach der Tätigkeit suchen, die mir am besten liegt“, sagt er. „Die Tätigkeit, die ich jetzt ausübe, ist schon lange nicht mehr diejenige, für die ich ursprünglich eingestellt wurde, sondern die Tätigkeit, bei der ich mich am besten fühle. Nachdem ich meinen Platz innerhalb der Gruppe gefunden habe, weiß ich auch, wo ich hinwill. Ich bekomme jede nur erdenkliche Unterstützung dafür. Das bewirkt auch, dass ich nicht mit Unlast zur Arbeit gehe.“

Produkte von hoher Qualität liefern

„In meiner Funktion komme ich selten in direkten Kontakt mit dem Kunden“, sagt Steven Mouws. „Als Testingenieur bin ich aber für das Produkt verantwortlich, das letztendlich beim Kunden ankommt. Ich sorge dafür, dass jedes Fahrzeug gründlich getestet wird, damit der Kunde ein qualitativ hochwertiges Produkt erhält.“