Unterflurkettenförderanlagen für Crossdocking-Zentren

Unterflurkettenförderanlagen für Crossdocking-Zentren

Crossdocking-Zentren stehen für allerlei Herausforderungen: zu niedrigeren Kosten schneller liefern, häufigere, aber kleinere Sendungen und strengere Anforderungen von Kunden und Spediteuren im Hinblick auf die Lieferzuverlässigkeit. Mit automatisch gesteuerten Unterflurförderanlagen können Sie Ihre Betriebskosten erheblich senken und die Effizienz Ihres Warenstroms zu jedem Zeitpunkt des Tages verbessern.

Flexibler Umgang mit Spitzenzeiten

Unsere Unterflurförderanlagen eignen sich ausgezeichnet für Vorgänge mit hohen Durchsatzkapazitäten. In Crossdocking-Zentren gibt es ja jeden Tag eine oder gar mehrere Spitzenzeiten, in denen sehr viel Waren in kurzer Zeit verarbeitet werden müssen. Durch intelligente Layouts und den Einsatz einer größeren oder kleineren Zahl von Produktträgern im System können unsere Systeme flexibel auf die Spitzen reagieren.

Zuverlässige Daten und Nachverfolgbarkeit

Die E’tis®-Software verwaltet die Bestimmungsorte der Produktträger im System und lenkt den Warenstrom sowie den Informationsfluss in die richtigen Bahnen. Mit Hilfe der Software kann das Bedienpersonal die Daten der Waren mit dem richtigen Produktträger verbinden. Dies führt zu besserer Nachverfolgbarkeit. Das ist wichtig für eine gute Dienstleistung für die Kunden von Crossdocking-Zentren.

Die optionale Messstation zur Volumen- und Gewichtsmessung E’arl® gewährleistet eine genaue Datenerfassung für die auf der Unterflurförderanlage transportierten Waren. Das sorgt für eine zuverlässigere Fakturierung und eine effizientere Beladung Ihrer Lastwagen oder der Lastwagen anderer Firmen.

Verwandte Tags


Kontaktieren Sie
einen Spezialisten


und erhalten Sie innerhalb
von 3 Werktagen eine Antwort

Kunden über Egemin
Vania Kroselj,
TAT Express

"In unserer Branche gibt der Kunde das Gewicht seines Pakets an. Deshalb wollten wir eine Anlage errichten, die systematisch das Gewicht kontrolliert. Mit Hilfe von Egemin konnten wir diese Kontrolle zuverlässiger gestalten.“