Nachrichtenarchiv 2009

23
Nov.
2009
Fahrerloses Transportsystem verbessert Warenfluss in Klinik
Egemin Automation erhielt kürzlich den Auftrag, für den Krankenhausneubau der niederländischen Gruppe Jeroen Bosch Ziekenhuis am Standort ‘s-Hertogenbosch ein fahrerloses Transportsystem (FTS) für den internen Transport zu entwickeln. Der Auftrag wurde Mitte November während der Fachmesse Logistica in Utrecht unterschrieben. Es ist der zweite Auftrag, den Egemin während der Messe erfolgreich abschließen konnte: Bereits am Vortag hatte der Möbelhersteller ‚Leen Bakker’ die Automatisierung eines neuen Lagers in Auftrag gegeben.

Eine neue Anlage am alten Standort

Zurzeit wird am Willem-Alexander Krankenhaus ein neues Gebäude errichtet, das die bisherigen drei Standorte der Klinik in einem hochmodernen Gesundheitszentrum vereinen soll. Die Zusammenlegung der medizinischen Versorgungszentren an einem zentralen Standort in der Stadt bringt viele Vorteile sowohl für die Patienten als auch für das Krankenhaus selbst. Für diesen neuen Standort wurden viele technische Neuerungen konzipiert und realisiert. So machen zum Beispiel der Einsatz eines Erdwärmespeichers und ein fortschrittliches Gebäudeleitsystem das Krankenhaus zu einem der energiesparendsten Gebäude seiner Klasse.

Ein innovatives Konzept für ein innovatives Krankenhaus

Diese Innovationspolitik führte das Krankenhaus auch in seiner Wahl der innerbetrieblichen Transportlösungen fort. Egemin entwickelte für Jeroen Bosch Ziekenhuis ein FTS, das in Fluren und Frachtaufzügen operiert, die für Besucher und Patienten unzugänglich sind. Die FTF transportieren neben Mahlzeiten und Wäsche auch andere Waren und Abfälle zwischen den Aufnahmestationen (Zentralküche und Umschlagslager) und den Lieferorten auf den Stationen.
Egemins Konzept ist einzigartig, da die FTF in der Lage sind, die vorhandenen Transportcontainer vollautomatisch aufzunehmen und zu transportieren, ohne dass diese angepasst oder erneuert werden müssen. Hieraus ergeben sich Kosteneinsparungen, die zeigen, dass sich Kreativität und Innovation bezahlt machen können.

Sicherer Transport zwischen mehreren Etagen

Die FTF versorgen die verschiedenen Etagen des Krankenhauses mit Waren, indem sie Frachtaufzüge benutzen, in welche sie automatisch hinein- und hinausfahren können. Das System verfügt über alle nötigen Sicherheitsvorrichtungen für einen sicheren Einsatz in ihrer Umgebung und mit dem Personal. Der Einbau und die Inbetriebnahme des FTF Systems wird voraussichtlich Ende 2010 stattfinden. Egemins FTS Lösungen kommen in vielen verschiedenen industriellen Bereichen zum Einsatz. Auch im Gesundheitssektor verfügt Egemin durch mehrere innovative Transport- und Lagersysteme bereits über eine Vielzahl von Referenzen.


Erhalten Sie der Newsletter