Nachrichtenarchiv 2010

3
Mai
2010
Starkes FTS für weiche Tücher
Für den amerikanischen Hersteller von Papier- und Hygieneprodukten Kimberly-Clark entwickelte Egemin kürzlich ein ganz neues fahrerloses Transportsystem. Kimberly-Clark ist ein international agierendes Unternehmen, das verschiedene Marken wie zum Beispiel Kleenex oder Hakle unter sich vereint. Das FTS besteht aus fünf Fahrzeugen und wurde an das Kimberly-Clark-Werk in Villey-Saint-Etienne nahe Nancy in Frankreich geliefert. In diesem Werk werden Papierprodukte für den Industrie- und Hausgebrauch hergestellt.

Zentrale Bedeutung für die interne Logistik

Die Fahrzeuge wurden so konzipiert, dass sie in der Lage sind, die besonders schweren und großen Papierrollen zwischen den Papiermaschinen, dem Lager und den verschiedenen Bearbeitungsstationen zu transportieren. Zusätzlich übernehmen sie die Entsorgung der leeren Rollenhülsen in speziellen Containern. Für diesen Zweck entwickelte Egemin ein völlig neues Fahrzeug, das mit einem hydraulischen Doppelhubmast mit Dorn ausgestattet ist.

Mehrwert durch Lagersteuersystem

Ein wichtiger Bestandteil des Projektes war die Entwicklung eines intelligenten Lagersteuersystems (Warehouse Control System), das nicht nur die Verwaltung des Rollentransportes zu den jeweiligen Verarbeitungsanlagen durch die FTF übernimmt sondern auch die Steuerung des Produktionssystems zur Kontrolle des Papierverbrauchs, der Produktart und der Qualität. Außerdem bestimmt das System die jeweiligen Lagerplätze unter Berücksichtigung verschiedener Kriterien wie Produktart, Fertigungsreihe, Durchmesser, Qualität und Bestimmungsort. Last but not least überwacht das System die Steuerung der Fahrzeuge und Transportaufträge mit Hilfe der hausintern entwickelten Software.
http://www.kimberly-clark.com/


Erhalten Sie der Newsletter