Nachrichtenarchiv 2015

28
Apr.
2015
Zweistelliges Wachstum in 2014 für Egemin Corporate
Ein Umsatz von über 128 Millionen Euro (+ 22%), ein Auftragsvolumen von 137 Millionen Euro (+ 18%) und die 700-Mitarbeiter-Marke geknackt: Das sind die zentralen Jahresergebnisse 2014 des belgischen Generalunternehmers Egemin Automation. Grund für die guten Zahlen sind der konsequente Fokus auf die Kernbranchen und die weitere Internationalisierung des Systemintegrators aus Belgien.
Mit einem insgesamt zweistelligen Wachstum hat Egemin das Geschäftsjahr 2014 überaus erfolgreich abgeschlossen. „Die Zahlen belegen, dass wir mit unseren strategischen Entscheidungen, die wir vor einigen Jahren getroffen haben, genau auf dem richtigen Weg sind“, erklärt Jan Vercammen, CEO von Egemin Automation. „Zum einen haben wir interne Prozesse gestrafft und neu strukturiert. Zum anderen konnten wir Aufträge besser selektieren, weil wir uns konsequent auf unsere Fokusbranchen konzentriert haben, in denen wir über spezielle Fachlösungskompetenz verfügen.“

Branchen-Know-how und Marktkenntnis

In den Branchen Food – hier vor allem die Bereiche Tiefkühl-, Milch- und Getränkelogistik – Pharmaindustrie, Distribution, Tankterminals und Infrastruktur Automation verzeichnete Egemin im letzten Jahr das größte Wachstum. In diesen Märkten verfügt der Systemintegrator über spezialisiertes Know-how und bringt dieses in seine individuellen Konzeptlösungen mit ein. Aufträge aus den USA und Asien bestätigen gleichermaßen die internationale Bekanntheit des Unternehmens. Neben Neuaufträgen setzten auch überdurchschnittlich viele Bestandskunden auf Egemin als Lifecycle-Service-Anbieter.

118 neue Mitarbeiter im Jahr 2014

Um das Unternehmenswachstum weiter voranzutreiben, stellte Egemin im vergangenen Jahr 118 neue Mitarbeiter in Europa, Nordamerika und Asien ein – damit steigt die Zahl auf 730. Die Ziele für 2015 sind hoch: Egemin sucht weiterhin engagierte Mitarbeiter, um am Ende des Jahres über 800 zu zählen. So kann die Strategie der Internationalisierung erfolgreich umgesetzt und das Auftragsvolumen weiter gesteigert werden.


Erhalten Sie der Newsletter