Nachrichtenarchiv 2016

8
Dez.
2016
Egemin pilotiert FTF bei Audi
AudiA1612080_largeProf.Dr.HubertWaltl21
Das Thema Smart Factory mit intelligenten, vernetzten und leistungsstarken Prozessen beschäftigt derzeit die gesamte Industriewelt. Grund genug für den Automobilhersteller Audi, den TechDay am Hauptsitz in Ingolstadt unter das Motto „Smart Factory“ zu stellen. Aktuelle Projekte mit intelligenten Technologien zur Effizienzsteigerung in Produktion und Logistik standen im Fokus des Innovationstages. Darunter fällt auch die Abwicklung von innerbetrieblichen Transporten mit fahrerlosen Transportfahrzeugen (FTF). Im Rahmen eines Pilotprojekts stattet Egemin Automation einen Teilbereich der Audi-Logistik am Standort Ingolstadt mit FTF aus. Die Automatisierung der Fahrzeuge erfolgt ebenfalls durch den Systemintegrator.

Gesamte Automatisierungsprojekt mit KION-Schwester STILL

Im April 2017 startet im Güterverkehrszentrum (GVZ) Ingolstadt ein Pilotprojekt zur Verbesserung der innerbetrieblichen Transporte, die derzeit noch mit geschulten Mitarbeitern und manuellen Staplern abgewickelt werden. Dafür automatisiert Egemin zwei Schubmaststapler des Typs FM-X 12 der KION-Schwester STILL. Für Audi ergeben sich durch die Automatisierung Platzersparnisse, da Rangierflächen zwischen den Regalen entfallen. Darüber hinaus stehen die Geräte rund um die Uhr während der drei Schichten zur Verfügung und erhöhen somit die Effizienz im Lager.

Automatisierte Transporte von Behälter

Aus der 25.000 m² großen Halle beliefert der Premiumhersteller unter anderem seine Auftragsfertigungen in China und Indien. Bis zu 2.500 Überseecontainer füllt Audi jedes Jahr mit Waren aus dem GVZ Ingolstadt. Stefan Meier, Projektleiter bei Audi, stellte die automatisierte Ein- und Auslagerung von Behältern am TechDay mit einem E’gv STANDARD (Egemin Guided Vehicle) FLV2012/N vor und erklärt: „Die Bauteile für unsere Audi-Modelle kommen in sogenannten Großladungsträgern (GLT) bei uns an. Künftig sollen die fahrerlosen Transportfahrzeuge die Behälter autonom in ein Hochregal stellen und wieder herausnehmen sowie die Verpackungsbereiche beliefern.“

Bild- und Videomaterial



Verwandte Tags


Erhalten Sie den Newsletter